Die 21. Ausgabe der Nachwuchwissenschaftler*innenkonferenz (NWK) wurde am 26. und 27. Mai 2021 in digitaler Form durchgeführt. Unter den insgesamt 60 Vorträgen und 34 Postern war auch die Arbeitsgruppe von Prof. Bliedtner mit den folgenden Beiträgen vertreten.

Der Promovend Samson Frank konnte mit seinem Vortrag neue Visualisierungs- und Auswertemethoden von OCT-Aufnahmen zur Charakterisierung von Subsurface Damages in optischen Gläsern präsentieren. Weiterhin wurden Forschungsergebnisse aus der Lasermaterialbearbeitung als Poster veröffentlicht:

  • Laser-Oberflächen-Texturierung von technischen Keramiken unter Verwendung einer räumlich modulierten Intensitätsverteilung (Kleckner, F.; Seiler, M.; Bliedtner, J.)
  • Untersuchungen zur Prozesseffizienz beim Laserauftragschweißen (Rochholz, C.; Güpner M.; Bliedtner, J.)
  • Laserunterstützte Nachbearbeitung und Funktionalisierung additiv gefertigter Kunststoffbauteile (Eckhardt, L.; Layher, M.; Hopf, A.; Bliedtner, J.; May, M.; Lachmund, S.; Buttler, B.)
  • Hochschulübergreifende Vernetzung von Maschinen und Anlagen in der optischen Fertigung  (Förster, K.; Ongom-Along, P.; Bliedtner, J.)
  • Untersuchungen zum ultraschallunterstützten Stirnflächenschleifen und Kombination mit der Laserstrahlpolitur zur Bearbeitung von Quarzglas (Binder, M.; Henkel, S.; Schwager, A.-M.; Bliedtner, J.)
  • Laserbasiertes Verfestigen von dünnen Gläsern (Letsch, C.; Thumann, F.; Schwager, A.M.; Barz, A.; Seuthe, T.; Bliedtner, J.)

Abschließend möchten wir an dieser Stelle Herrn Eckhardt recht herzlich für den Erhalt des Posterpreises im Bereich Ingenieurswissenschaften gratulieren!

Die wissenschaftlichen Beiträge erscheinen als Paper im Tagungsband der Konferenz (ISBN-13: 978-3-932886-36-2).

nwk1

nwk2

nkw3

Im Rahmen der diesjährigen digitalen Tagung der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft (DGG) vom 10.05.-12.05.21 präsentierte die Arbeitsgruppe aktuelle Forschungsergebnisse aus dem glastechnischen Bereich.

Herr Robin Hassel stellte in seinem Vortrag „Formfreies Laserstrahltiefziehen von Dünnglas als Teilprozess eines innovativen hybriden Formgebungsverfahrens für 3D-Glaselemente“ die Entwicklung und Umsetzung eines neuen laserstrahlbasierten Verfahrens zum partiellen Tiefziehen von Dünngläsern vor.

In einem weiteren Vortrag mit dem Titel „Entwicklung eines hybriden selektiven Laserstrahlsinter (SLS)-Verfahrens zur Herstellung von hierarchisch porösen Bauteilen aus phasenseparierbaren Alkaliborosilicatgläsern“ präsentierte Frau Anne-Marie Schwager gemeinsam mit Frau Dr. Sharon Koppka die Ergebnisse der gemeinsamen Forschungsarbeiten.

 DGG 2021 1.DGG 2021 2

Frank AO413090 thumbnailKürzlich wurden im Rahmen des Projekts OpTec4.0 durchgeführte Forschungsarbeiten erfolgreich im renommierten Fachjournal Applied Optics veröffentlicht. Mittels hochauflösender optischer Kohärenztomographie und einer eigens dafür entwickelten Datenanalyse konnten feine Mikrorisse (Subsurface Damage) in einer bisher nicht erreichten Auflösung dreidimensional und zerstörungsfrei erfasst und ausgewertet werden. Das im Open Access-Format erschienene Paper „Three-dimensional evaluation of subsurface damage in optical glasses with ground and polished surfaces using FF-OCT“ wurde außerdem als Editor’s Pick ausgewählt: Diese Auszeichnung wird vergeben, um  „[…]Artikel mit hervorragender wissenschaftlicher Qualität hervorzuheben, die repräsentativ für die Arbeit in einem bestimmten Bereich sind.“

Frank, S., M. Seiler und J. Bliedtner. Three-dimensional evaluation of subsurface damage in optical glasses with ground and polished surfaces using FF-OCT [online]. Applied Optics, 2021, 60(8). ISSN 2155-3165. Verfügbar unter: doi:10.1364/AO.413090

Im Rahmen der digitalen Vorlesungsreihe „Optiktechnologie II“ hat Herr Dr. Fähnle von der Fachhochschule Ostschweiz einen Gastvortrag zur Thematik „Duktilschliff heute...und morgen“ übernommen.

Dr. Fähnle verschaffte den Studierenden in seiner ca. 90 minütigen Gastvorlesung interessante und praxisnahe Einblicke in zahlreiche Polierverfahren, welche in der Optiktechnologie Anwendung finden.

Hauptthema seines Vortrages war der Vorgang des duktilen Schleifens, welches er in seiner Geschichte, Umsetzung und Beschaffenheit ausführlich beleuchtete.

Zudem gab er anwendungsorientierte Hinweise zu verschiedenen Verfahrensanwendungen aus seiner eigenen langjährigen Erfahrung im Bereich der Optiktechnologien an die Studierenden weiter.

Wir danken Herrn Dr. Oliver Fähnle herzlichst für den sehr gelungenen und höchst interessanten Vortrag.

Screenshot VL Oliver Faehnle